Mein erstes Smart Learning Barcamp

Danke an Dr. Sirkka Freigang für diesen tollen Blogartikel. Meiner Meinung nach ist er dahingehend ein Schmankerl , dass er Perspektiven für angehende Wissensmanager*innen aufzeigt.

die wissenskreateurin**

Jeder der mich kennt weiß, dass ich leidenschaftlich gerne Barcamps besuche. Insbesondere die Camps der Corporate Learning Community (#CLC2025) schätze ich sehr und all die Aktivitäten, die drumherum insbesondere auch via Twitter (#CLC19KO) passieren. Daher freue ich mich riesig, am 28.09. Initiatorin des ersten Smart Learning Barcamps in Deutschland sein zu dürfen. Dazu weiter unten mehr.

Das schöne an Barcamps ist, dass es mehr um den Austausch, als um pure Wissensvermittlung geht. Und aus lehr- und lerntheoretischer Perspektive wissen wir, dass Lernen dann erfolgreich ist:

  1. wenn wir an unser Vorwissen anknüpfen können
  2. wenn wir emotional involviert sind
  3. und wenn wir selbst aktiv sind

Da gäbe es jetzt natürlich viele weitere Punkte zu nennen, aber die oben genannten werden meiner Meinung nach durch ein Barcamp Format besser unterstützt als beispielsweise auf einer klassischen Konferenz, obwohl es natürlich auch tolle Konferenzen gibt.

Was mir bei Barcamps in der Vergangenheit oftmals…

Ursprünglichen Post anzeigen 792 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s